Geschäftsbereich Videoüberwachung

Das Tätigkeitsfeld umfasst:

Die verdeckte Videoüberwachung regelt der Gesetzgeber als zulässig im Ausnahmefall, wenn keine weniger einschränkenden Aufklärungshandlungen sinnvoll erscheinen und der Verdacht einer Straftat vorliegt.

Mikrokamera mit Nadelöhrobjektiv
verdeckte Video-Aufnahme zum Nachweis der Kassenmanipulation bei begründetem Verdacht auf Personaldiebstahl durch Kassierer Rauchmelder-Kamera
Langstrecken-Infrarot-Videoübertragung verdeckte Videoaufzeichnung eines Fahrstuhl-Schmierers verdeckte Video-Dokumentation bei illegaler Müllentsorgung

Die verdeckte Videotechnik ermöglicht den Einsatz von nicht wahrnehmbaren Videoaufzeichnungsanlagen. Der Einsatz erfolgt zeitlich begrenzt, aufgrund konkreter Verdachtsmomente und nur bei berechtigtem Interesse des Auftraggebers. Er reicht von der Kassen- und Lagerüberwachung bis zum Nachweis von Betriebsspionagehandlungen. Im Rahmen des verdeckten Videoeinsatzes profitiert der Auftraggeber von unseren langjährigen Erfahrungen bei der Beweissicherung. Die Videodokumentationen sind gerichtsverwertbar.